Zum Hauptinhalt springen

Hessens dienstältester BDS Funktionär und Schiedsmann geehrt.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Bezirksvereinigung Frankfurt am Main kam es zu einer außergewöhnlichen Ehrung: Richard Gerth, seines Zeichens seit 1976 ununterbrochen Schatzmeister der Bezirksvereinigung Frankfurt und seit 1971 Mitglied im BDS, erhielt zunächst aus den Händen der Bundesvorsitzenden Monika Ganteföhr die Urkunde des Bundesverbandes, die diesem die Ehrenmitgliedschaft der Bundesvereinigung des BDS antrug. Frau Ganteföhr würdigte die großen Verdienste des Jubilars und bedankte sich für dessen außergewöhnlichen Treue zum BDS.

Gleichzeitig überreichte der Hessische Landesvorsitzenden Bodo Winter eine weitere Urkunde, wonach dem Kollege Gerth auch die Ehrenmitgliedschaft der Hessischen Landesvereinigung verliehen wurde. Herr Winter betonte noch einmal, dass noch niemals zuvor jemand so lange ein so wichtiges Amt im BDS inngehabt habe, wie Herr Gerth. Mehr oder weniger durch Zufall sie dies aufgefallen, als dieser im letzten Jahr durch den jetzigen Hessischen Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck für 50 Jahre Schiedsamtstätigkeit geehrt wurde. Der Kollege Gerth selbst habe sein Wirken im BDS nie sonderlich propagiert und in den Vordergrund gestellt. Eine solche Bescheidenheit sei sehr sympathisch und außergewöhnlich.

Der Landesvorsitzende Bodo Winter gab sodann bekannt, dass die Bundesvorsitzende Monika Ganteföhr am 15. August durch den Oberbürgermeister der Stadt Herne das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen habe. Ihre überaus lange Tätigkeit, in verschiedenen Ämtern des BDS, wie auch Ihre herausragenden politischen Aktivitäten in einer großen Volkspartei, haben den Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier veranlasst, diese hohe Ehrung auszusprechen. Herr Winter sprach im Namen aller Hessischen Schiedspersonen – und als Mitglied des BDS Bundesvorstandes – wohl auch im Namen aller Mitglieder des Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen - Frau Ganteföhr die besonderen Glückwünsche aus und überreichte einen Blumenstrauß.

Die Vorsitzende der Bezirksvereinigung Frankfurt am Main und Stellvertretende Hessische Landesvorsitzende Monika Hilkert-Hübner, schloss sich den Glückwünschen an.

Die beiden Geehrten erhielten schließlich großen Beifall durch die zahlreich erschienen Mitglieder der Bezirksvereinigung Frankfurt am Main.

Von links nach rechts: Michael Gries (stellvertr. Schiedsperson Gemeinde Liederbach); Dieter Herbert (Vertreter der Gemeinde Liederbach); Monika Ganteföhr (Bundesvorsitzende BDS), Richard Gerth (Schatzmeister der Bezirksvereinigung Frankfurt am Main)  Monika Hilkert-Hübner (Bezirksvorsitzende Frankfurt am Main), Bodo Winter (Hessischer Landesvorsitzender BDS)

 

 

25 Jahre Schiedsmann Bodo Winter

Glückwünsche

==================================================================

LVgg Hessen – BzVgg Gießen

 

„Eine Ehrung der besonderen Art – 25 Jahre Schiedsmann Bodo Winter“.

Am 17. Februar 2022 fand in einer kleinen Feierstunde im Amtsgericht Büdingen die Ehrung des Schiedsmannes Bodo Winter für 25-Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Schiedsmann statt.

Die Zeitungsberichte hierzu sind unter der Rubrik „Pressespiegel“ verlinkt.

 

Foto anlässlich des 25. Jubiläums des Schiedsmannes Bodo Winter.

Bildunterschrift: v.l.n.r. Stadtverordneter Reiner Marhenke, der Geehrte Bodo Winter,

Amtsgerichtsdirektor Stefan Knoche, stellv. Landesvorsitzende Hessen Monika Hilkert-Hübner.

 

Aber Bodo Winter ist nicht nur Schiedsmann, er engagiert sich auch überregional ehrenamtlich für das Thema außergerichtliche Streitschlichtung mit dem Motto „Schlichten statt Richten“. 

Die außergerichtliche Streitschlichtung gibt es schon seit über 190 Jahren….

Davon ist Bodo nun schon seit über 20 Jahren dabei….

Fast ein Vierteljahrhundert begleitet er aktiv die Arbeit des BDS…

 

Denn neben seiner 25-jährigen Tätigkeit als Schiedsmann in Büdingen engagiert er sich auch ehrenamtlich beim Bundesverband Deutscher Schiedsmänner und -frauen (BDS) in Bochum.

Leuchttürme seiner ehrenamtlichen Tätigkeit beim BDS: 

➢ 2001 - (21 Jahre) dabei.

➢ 2001 – IT-Beauftragter in der BzVgg Gießen

➢ 2005 – Vorsitzender der BzVgg Gießen

➢ 2009 – Landesverband Hessen (Beisitzer für Öffentlichkeit)

➢ 2012 – Pressereferent im Bundesverband des BDS

➢ 2017 – Landesvorsitzender Hessen

➢ Die Öffentlichkeitarbeit ist sein größtes Anliegen!

➢ Das Schiedsamt über alle Grenzen hinweg noch bekannter zu machen!

„Es gibt leider immer noch viele Bürger*innen, die das Schiedsamt und seine Aufgaben noch nicht kennen“, erklärt Bodo Winter immer wieder. Auch die Ausbildung der neuen Schiedspersonen ist sein Anliegen, so unter anderen die vielen Grundlagenseminare für neue Schiedspersonen, die ihn in ganz Hessen bekannt gemacht haben. Als Auszeichnung für Verdienste im BDS hat Bodo letztes Jahr die Anstecknadel des BDS in Gold für herausragende Verdienste im BDS erhalten. 

Monika Hilkert-Hübner

stellv. Landesvorsitzende Hessen